CBD-Öl gegen Vorhofflimmern

cbd öl bei vorhofflimmern

Kann CBD bei Vorhofflimmern helfen?

  • Vorhofflimmern (AFib), ist ein Zustand, bei dem das Herz unregelmäßige Herzschläge (Arrhythmie) aufweist. Cannabidiol (CBD) soll Eigenschaften haben, die dem Herz-Kreislauf-System(1) in diesem Fall zugute kommen können.
  • Eine Studie ergab, dass CBD Herzrhythmusstörungen bei Laborratten(2) verringerte.
  • In einer anderen Studie hatten menschliche Teilnehmer einer Studie einen niedrigeren Blutdruck nach Einnahme einer Einzeldosis CBD. Sie zeigten auch einen geringeren Blutdruck als Reaktion auf Stress(3) auf.
  • Es fehlt jedoch an direkten Beweisen dafür, dass CBD bei Vorhofflimmern helfen kann, denn die meisten Studien über CBD wurden an Tiermodellen durchgeführt.
  • Interessierten Anwendern wird generell empfohlen, vor der Anwendung eines CBD-Produkts einen Arzt zu konsultieren. Versuchen Sie niemals, Vorhofflimmern oder andere Gesundheitsprobleme selbst zu diagnostizieren oder zu behandeln.
  • Patienten mit Herzflimmern werden für gewöhnlich mit Blutverdünnern behandelt. Es ist bekannt, dass CBD die Enzyme hemmt, die gängige Blutverdünner wie Warfarin verarbeiten, was somit den Spiegel solcher Medikamente erhöhen kann, was weiterhin zu stärkeren Blutungen als gewöhnlicherweise führen kann. Daher ist es wichtig, vor der Einnahme von CBD mit Ihrem Arzt zu sprechen, da es zu Wechselwirkungen mit Ihren Medikamenten kommen kann.
  • Wenden Sie sich bei Herz- oder Blutungsproblemen immer sofort an einen qualifizierten Arzt oder einen medizinischen Notdienst. CBD kann Notfälle nicht „heilen“ oder verhindern.

Warum Menschen CBD bei AFib nutzen

Vorhofflimmern, auch AFib genannt, ist ein spezifischer Zustand, bei dem das Herz unregelmäßige Herzschläge (Arrhythmie) auf Grund einer übermäßigen Kontraktion der Vorhöfe aufweist.

AFib kann zu Herzversagen, Schlaganfällen, übermäßiger Blutgerinnung und anderen herzbezogenen Störungen führen. Blutverdünner wie Warfarin können zur Vorbeugung von Schlaganfällen bei Patienten mit Vorhofflimmern beitragen.

Schätzungsweise leben mindestens 2,7 Millionen Amerikaner mit AFib(4).

Es gibt mittlerweile immer mehr Hinweise auf die Verwendung von Cannabidiol (CBD) und seine möglichen therapeutischen Wirkungen für das Herz-Kreislauf-System(5).

CBD ist eine von vielen Substanzen, die in Cannabispflanzen vorkommen. Es ist nicht vergleichbar mit Tetrahydrocannabinol (THC), die wichtigste psychoaktive Verbindung, die auch in Cannabis (Marihuana) enthalten ist.

Obwohl CBD und THC die beiden Hauptbestandteile von medizinischem Marihuana sind ist es THC, das die Konsumenten „high“ macht.

Im Jahr 2010 veröffentlichte das British Journal of Pharmacology eine Studie, die ergab, dass CBD die Gesamtzahl der unregelmäßigen, ventrikulären Herzschlägen (Herzrhythmusstörungen) bei Laborratten, nachdem sie einen Herzinfarkt(6) erlitten hatten, reduzieren kann. Diese Art von Arrhythmien, die von den Herzkammern und nicht von den Vorhöfen ausgehen, unterscheidet sich von AFIB, könnte aber eine weitere Untersuchung diesbezüglich wert sein.

Forscher fanden in einer Studie aus dem Jahr 2017 heraus, dass eine Einzeldosis von CBD den Blutdruck bei männlichen Probanden(7) senkte. Sie beobachteten auch, dass der Wirkstoff den Blutdruck bei den Teilnehmern verringerte, insbesondere wenn sie Stress ausgesetzt waren.

Hoher Blutdruck soll das Risiko von Vorhofflimmern bei Männern und Frauen mittleren Alters(8) laut Studien deutlich steigern.

In einer weiteren Studie wurde die Hypothese getestet, dass CBD in der Lage ist, die Reaktionen und Folgen von Stress in einem Tiermodell bezüglich Angststörungen signifikant zu reduzieren.

Männliche Ratten, die chronischem Stress ausgesetzt waren, einer Prozedur, die bei Tieren Anspannung hervorrufen soll, zeigten einen erhöhten Blutdruck und eine erhöhte Herzfrequenz. Die Autoren der Studie stellten fest, dass diese Auswirkungen durch Cannabidiol(9) reduziert wurden.

In einer anderen Studie berichteten Experten, dass CBD mehrere mit Diabetes verbundene Prozesse abschwächt. Aufgrund dieser Ergebnisse sind sie der Ansicht, dass CBD ein großes therapeutisches Potenzial bei der Behandlung von Diabetes und anderen Herzerkrankungen(10) haben könnte.

Es gibt jedoch keine verlässlichem Humanstudien, die CBD als wirksame Behandlung von Vorhofflimmern bestätigen. Bei vielen Studien über CBD wurden Tiermodelle verwendet, nur wenige Studien wurden an Menschen durchgeführt, aber keine befasst sich dabei direkt mit Vorhofflimmern.

Wie CBD-Öl bei Vorhofflimmern helfen könnte

CBD soll auf einen Teil des menschlichen Körpers einwirken, der als Endocannabinoid-System oder ECS bekannt ist. Das ECS ist ein System, das den Körper reguliert, indem es durch seine Rezeptoren das Gleichgewicht der Körperprozesse aufrechterhält.

Cannabidiol interagiert nachweislich mit Cannabinoid-Rezeptoren(11) und es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass es auch mit Signalwegen außerhalb des ECS(12) interagiert.

Eine Studie an Laborratten ergab, dass CBD aufgrund seiner Interaktion mit ECS-Rezeptoren seine kardioprotektiven Wirkungen bei den Probanden wirklich entfalten konnte(13).

In einer anderen Studie fanden Forscher heraus, dass Cannabidiol den PPARgamma-Rezeptor(14) bindet und aktiviert. Dieser Rezeptor wird mit verschiedenen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems(15) in Verbindung gebracht.

Die Autoren glaubten auch, dass die Aktivierung des PPARgamma-Rezeptors durch CBD bei Ratten seine vaskulären Wirkungen entfaltet(16).

Eine gute Blutdruckkontrolle ist für Vorhofflimmerpatienten natürlich immer von Vorteil. Es gibt außerdem bereits sichere, bewährte Medikamente für Vorhofflimmern und Blutdruck, aber es lohnt sich, die Forschung in diesem Bereich fortzusetzen, da es noch keine eindeutigen Beweise für positive Wirkungen von CBD bei Vorhofflimmern gibt.

Die Vor- und Nachteile von CBD-Öl bei Vorhofflimmern

Die Vorteile

  • Es gibt Hinweise darauf, dass CBD bei zugrundeliegendem Bluthochdruck helfen kann, was bei AFib hilfreich sein könnte. Auf der Grundlage der oben genannten Studien haben die Forscher herausgefunden, dass CBD Eigenschaften hat, die dem Herz-Kreislauf-System und Patienten mit unregelmäßigem Herzschlag zugute kommen könnten, aber nicht speziell nur bei AFib.
  • Eine bereits erwähnte Studie an männlichen Probanden hat gezeigt, dass CBD den Blutdruck senkt. Bei Bluthochdruck kann dieser Umstand langfristig zu Vorhofflimmern führen.
  • Der Konsum von Cannabidiol hat keine bewusstseinsverändernde Wirkung auf den Konsumenten. CBD ist nicht dasselbe wie THC, denn Tetrahydrocannabinol ist psychoaktiv.
  • Die meisten Staaten der USA erlauben den Kauf und Konsum von CBD. An Orten, an denen Cannabidiol legal verkauft wird, ist es möglich, CBD-Produkte zu erhalten, ohne dafür ein ärztliches Rezept zu benötigen.
  • Regierungsbehörden, wie die United States Food and Drug Administration (FDA), erkennen die potenziellen therapeutischen Anwendungen und Vorteile von CBD mittlerweile(17) an.
  • Die Weltgesundheitsorganisation hat einen Fallbericht veröffentlicht, in dem mehrere klinische Studien zur Verwendung von CBD untersucht wurden. Sie stellten fest, dass CBD im Allgemeinen gut verträglich ist, selbst wenn es in hohen Dosen eingenommen wird(18).

Die Nachteile

  • Die meisten Studien über CBD wurden an Tieren durchgeführt. Klinische Studien an menschlichen Probanden fehlen, so dass es schwierig ist, seine Wirksamkeit bei der Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme exakt zu bestimmen. Die Auswirkungen von CBD auf Vorhofflimmern sind, wenn überhaupt, noch nicht untersucht worden.
  • Epidiolex ist das einzige Cannabidiol Produkt, das von der FDA(19) zugelassen wurde. Gegenwärtig gibt es für CBD keine weiteren von der Behörde genehmigten Anträge auf Vermarktung.
  • Die Einnahme von CBD zusammen mit anderen Medikamenten kann zu Wechselwirkungen mit gängigen AFib-Medikamenten wie Blutverdünnern(20) führen und somit das Blutungsrisiko erhöhen. Informieren Sie im Allgemeinen immer Ihren Arzt, bevor Sie CBD und andere Medikamente einnehmen.
  • Viele CBD-Produkte sind falsch oder ungenau etikettiert, insbesondere solche, die online verkauft werden(21). Menschen, die sich für den Kauf von CBD über diese Wege entscheiden, nehmen möglicherweise mehr oder weniger von dem Präparat zu sich als erwartet.

CBD-Öl im Vergleich zu alternativen Behandlungen von Vorhofflimmern

Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien (Vitamine C und E) und Berberitze gelten als alternative Behandlungsmethoden, die Menschen mit AFib(22) zugute kommen können.

Eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren senkte nachweislich das Risiko tödlicher kardiovaskulärer Vorfälle bei Patienten, die einen Herzanfall(23) hatten.

Antioxidantien wie die Vitamine C und E schützen nachweislich vor der Entstehung und dem Fortschreiten von Vorhofflimmern(24).

In der Zwischenzeit soll eine aus der Berberitze extrahierte Verbindung Eigenschaften haben, die bei unregelmäßigem Herzklopfen(25) helfen können.

Im Vergleich zu diesen alternativen Medikamenten wird Cannabidiol auch kardioprotektive Eigenschaften zugeschrieben, von denen Patienten mit AFib profitieren könnten.

Eine Studie hat diesbezüglich gezeigt, dass die kardioprotektiven Fähigkeiten von CBD auf seine Interaktion mit verschiedenen Rezeptoren im Körper zurückzuführen sind(26).

Wie man das richtige CBD für Vorhofflimmern auswählt

Die drei heute erhältlichen Formen von CBD-Produkten sind Vollspektrum, Breitspektrum und CBD Isolat.

Vollspektrum CBD Öl ist die bekannteste der drei Erzeugnisse. Diese CBD Variante enthält alle natürlichen Verbindungen der Cannabis sativa Pflanze, wie THC, Terpene und Flavonoide.

Hochwertige CBD-Produkte haben einen hohen Anteil an Cannabidiol, während die anderen chemischen Verbindungen nur in Spuren vorhanden sind.

Die nächste Art von CBD wird Breitspektrum genannt, eine Variante, die dem Vollspektrum sehr ähnlich ist. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass Breitspektrum absolut kein THC enthält.

Da Tetrahydrocannabinol eine psychoaktive Verbindung ist, entscheiden sich manche Menschen dafür, sie nicht zu konsumieren. Sie ziehen es in diesen Fällen oft vor, Breitspektrum-CBD-Produkte zu kaufen, um von CBD und den anderen Cannabisbestandteilen zu profitieren.

Die letzte Art von CBD-Produkt wird Isolat genannt. CBD-Isolate werden in der Regel in kristalliner oder pulverisierter Form verkauft.

Aufgrund seiner Reinheit hat ein CBD-Isolatprodukt meist keinen ausgeprägten Geruch oder Geschmack.

Die vielleicht wirksamste Form von CBD-Öl ist aber die Vollspektrumsvariante. Vollspektrum CBD ist bekannt für den Synergieeffekt, der als „entourage effect“ bezeichnet wird.“

Dieser Effekt ist ein erforschter Wirkmechanismus, bei dem Cannabisverbindungen angeblich wirksamer sind, wenn sie zusammen eingenommen werden(27).

Welche Art von CBD man auch immer zu kaufen gedenkt, die Benutzer müssen immer das hochwertigste verfügbare Produkt wählen.

Hier sind einige Tipps, die dem Benutzer helfen können, das beste CBD-Öl Produkt für AFib:

  • Beschaffen Sie sich einen Laborbericht oder ein Analysenzertifikat (COA) des entsprechenden Produkts. Bei diesem Dokument handelt es sich um einen Bericht über die Inhaltsanalyse eines CBD-Produkts, der die genauen Spezifikationen auf dem Etikett angibt.
  • CBD, das aus Hanfpflanzen gewonnen wird, ist wie bereits erwähnt für gewöhnlich das hochwertigste. Kaufen Sie bei Marken, die Industriehanf für ihre CBD-Produkte verwenden.
  • Sichern Sie sich vor dem Kauf in einem Online CBD Laden ab. Wenn Sie bei einer örtlichen Ausgabestelle kaufen, vergewissern Sie sich, dass die Einrichtung die entsprechende Genehmigung zum Verkauf von CBD hat.
  • Informieren Sie sich über die rechtlichen Bestimmungen für den Kauf und die Verwendung von CBD in den jeweiligen Staaten, insbesondere dort, wo Sie es konsumieren wollen.
  • Sprechen Sie mit einem Gesundheitsexperten, insbesondere mit jemandem, der bereits Erfahrung mit CBD hat, bevor Sie ein CBD-Produkt kaufen.

CBD Dosierung bei Vorhofflimmern

Zurzeit gibt es keine anerkannten FDA-Richtlinien für die CBD Dosierung. Daher ist es schwierig, die richtige Dosis zu finden, die Patienten mit AFib zugute kommen könnte.

Ein Blick auf frühere klinische Studien und die dabei verwendete Dosierung kann jedoch helfen, eine entsprechend geeignete Menge an CBD zu ermitteln.

In einer Studie nahmen neun gesunde männliche Teilnehmer 600 mg Cannabidiol(28) ein. Berichten zufolge traten bei den Probanden während der Studie und selbst eine Woche nach der Einnahme von CBD keine unerwünschten Ereignisse auf.

Wie man CBD-Öl bei Vorhofflimmern einnimmt

Zwei der schnellsten Möglichkeiten zur Verabreichung von CBD an Menschen mit AFib sind sublinguale Tinktur und das sogenannte Vaping.

Die sublinguale Verabreichung hat sich als eine effiziente Methode erwiesen, Substanzen in den Blutkreislauf zu bringen(29).

Die Inhalation von CBD ermöglicht die sofortige und wirksame Abgabe des Wirkstoffs aufgrund der hohen Bioverfügbarkeit(30). Die Bioverfügbarkeit ist die Menge, in der eine Substanz erfolgreich in den Körper gelangt, damit sie wirken kann.

Allerdings ist nicht jeder mit dem Verdampfen einverstanden. Der Konsum von CBD in Form von Esswaren oder Kapseln ist eine ebenfalls unkomplizierte Möglichkeit für Anwender, CBD-Öl zu sich zu nehmen. Die am häufigsten von CBD-Marken verkauften Esswaren sind dabei Gummis.

Einige Marken verkaufen CBD in Form von Topika. Diese Produkte können für Massagetherapien verwendet werden, die den Menschen helfen können, sich zu entspannen und sich wohler zu fühlen.

Um die Cannabidiol Dosierung genau dosieren zu können, können sich die Benutzer für den Kauf von CBD Tinkturen entscheiden. Diese Produkte ermöglichen es dem Anwender, exakt die Menge an CBD zu sich zu nehmen, die er benötigt.

Massagen mit CBD können Menschen mit AFib ebenfalls helfen, kleinere Beschwerden zu behandeln. Um Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie vor der Anwendung von Cannabidiol aber einen Arzt aufsuchen, um medizinischen Rat einzuholen.

Was ist Vorhofflimmern?

Vorhofflimmern gilt als die häufigste Art von unregelmäßigem Herzschlag, die eine Person erleben kann. Zu den Risikofaktoren für AFib gehören Alter, eine möglicherweise bestehende Herzkrankheit, hoher Blutdruck und Fettleibigkeit.

Obwohl oft mit unregelmäßigen elektrischen Impulsen verbunden, ist die genaue Ursache für AFib relativ unbekannt.

Die Symptome von Vorhofflimmern sind:

  • Rascher, schneller, abnormaler Herzschlag
  • Ein Gefühl des Flatterns in der Brust
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Atemnot
  • Schwäche
  • Schmerzen in der Brust
  • Schwitzen

Die verschiedenen Arten von Vorhofflimmern

Es gibt mindestens fünf Typen von AFib, die anhand ihrer Dauer und der zugrunde liegenden Ursachen charakterisiert werden(31) können.

  • Paroxysmales Flimmern liegt vor, wenn sich das Herz einer Person mit oder ohne Intervention innerhalb einer Woche nach seinem Beginn wieder normalisiert. Personen mit dieser Art von AFib können mehrmals im Jahr oder täglich Anfälle haben.
  • Persistierendes AFib kann als Herzrhythmusstörung definiert werden, die länger als eine Woche andauert. Diese Variante des Vorhofflimmerns ist ohne Behandlung weiterbestehend.
  • „Long-standing AFib“ ist eine Art von Vorhofflimmern, bei dem das Herz kontinuierlich in einem unregelmäßigen Rhythmus schlägt und, wenn dieser Zustand länger als zwölf Monate andauert.
  • Permanentes AFib liegt vor, wenn die Störung auf unbestimmte Zeit anhält und der Patient und der Arzt beschließen, die Behandlung nicht fortzusetzen.
  • Nonvalvulares AFib ist dabei außerdem die Form von AFib, die nicht durch ein Problem mit der Herzklappe verursacht wird.

Was ist kardiale Rehabilitation?

Die kardiale Rehabilitation ist eine wichtige Therapiemöglichkeit für Personen, die sich gerade von einem Herzmuskelversagen oder einer Operation(32) erholen. Diese Therapie wird überwacht und dokumentiert und umfasst körperliche Aktivität, Aufklärung über eine gesunde Lebensweise und Beratung zur Verbesserung der psychischen Gesundheit.

Jede Person mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist außerdem ein idealer Kandidat für eine kardiologische Reha.

Ein Reha-Programm kann viele Vorteile für die Gesundheit einer Person bieten. Dazu gehören:

  • Stärkung von Herz und Körper nach einem Herzanfall
  • Linderung der Symptome von Herzproblemen wie Brustschmerzen
  • Stress abbauen
  • Gesündere Lebensgewohnheiten entwickeln
  • Stimmung verbessern
  • Energie und Kraft steigern
  • Motiviert bleiben, verschriebene Medikamente einzunehmen, die das Risiko zukünftiger Herzprobleme vorbeugen können
  • Vorbeugung künftiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Es ist ebenfalls möglich, sich für eine kardiale Rehabilitation in einem Krankenhaus oder in einem Gesundheitszentrum anzumelden. Bei einigen Programmen kann die Reha auch zu Hause durchgeführt werden.

Ein Team von Experten kann den Patetienten dabei durch die kardiologische Rehabilitation führen. Fachleute wie Ernährungsspezialisten, Physiotherapeuten und Berater sind ebenfalls in Reha-Programme integriert.

Welche CBD Marken sind in Deutschland zu empfehlen?

Auch der deutsche CBD Markt ist mit Produkten verschiedener Hersteller überfüllt, sodass man kaum noch weiß, wo man wirklich hochwertige Produkte bekommt. Schließlich wollen die Anwender durch den Konsum von CBD-Produkten etwas Gutes für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden tun. Aus diesem Grund haben wir für Sie die qualitativ vielversprechendsten Anbieter nachfolgend kurz aufgelistet:

Fazit

Cannabidiol kann in Teilen tatsächlich bei Vorhofflimmern helfen, da ihm therapeutische Wirkungen (antiarrhythmische) zugeschrieben werden, die der allgemeinen Herzgesundheit zugute kommen können.

Studien haben darüber hinaus gezeigt, dass CBD den Blutdruck und die Gesamtzahl der unregelmäßigen, ventikulären Herzschläge (Arrhythmie) bei Studienteilnehmern, die einen Herzinfarkt hatten, signifikant reduzieren konnte. Abnormaler Herzrhythmus und hoher Blutdruck sind Erkrankungen, die ebenfalls mit AFib verbunden sind. Die ventrikuläre Arrhythmie ist jedoch eine andere Art Herzrhythmusstörung als Vorhofflimmern und erfordert eine sofortige medizinische Notfallversorgung. An dieser Stelle sind weitere wissenschaftliche Belege notwendig.

CBD soll mit Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems interagieren können, was nach Ansicht der Forscher der Grund für seine kardioprotektiven Effekte ist. Es wurde auch eine Interaktion der Substanz mit Rezeptoren außerhalb des ECS beobachtet.

Trotz der positiven Aussichten mangelt es an klinischen Studien über CBD und seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Vorhofflimmern oder Bluthochdruck, denn die meisten Studien zu Cannabidiol wurden an Tieren durchgeführt.

Bevor man sich zum Kauf und zur Verwendung eines CBD-Produkts entschließt, sollte man aber generell einen Arzt konsultieren, um Komplikationen zu vermeiden, da es bekannt ist, dass CBD mit gängigen Blutverdünnern wie Warfarin in Wechselwirkung tritt, deren Spiegel erhöht und möglicherweise auch das Risiko von Blutungen erhöht. Ihr Arzt kann die jeweilige verschriebene Dosis anpassen, was Sie, wie bei allen Medikamenten oder Supplements, niemals auf eigene Faust tun sollten.


  1. Stanley CP, Hind WH, O’Sullivan SE. Ist das Herz-Kreislauf-Systemein therapeutisches Ziel für Cannabidiol? Br J Clin Pharmacol. 2013;75(2):313-322. doi:10.1111/j.1365-2125.2012.04351.x
  2. Walsh SK, Hepburn CY, Kane KA, Wainwright CL. Die akute Verabreichung von Cannabidiol in vivo unterdrückt Ischämie-induzierte Herzrhythmusstörungen und reduziert die Infarktgröße, wenn es bei der Reperfusion verabreicht wird. Br J Pharmacol. 2010;160(5):1234-1242. doi:10.1111/j.1476-5381.2010.00755.x
  3. Jadoon KA, Tan GD, O’Sullivan SE. Eine Einzeldosis von Cannabidiolsenkt den Blutdruck bei gesunden Probanden in einer randomisierten Crossover-Studie. JCI Insight. 2017;2(12):e93760. Published 2017 Jun 15. doi:10.1172/jci.insight.93760
  4. American Heart Association. What is Atrial Fibrillation (AFib oder AF)? Abgerufen von: https://www.heart.org/de/health-topics/Vorhofflimmern/was-ist-Vorhofflimmern-afib-oder-af
  5. Stanley CP, Hind WH, O’Sullivan SE. op. cit.
  6. Walsh SK, Hepburn CY, Kane KA, Wainwright CL. op. cit.
  7. Jadoon KA, Tan GD, O’Sullivan SE. op. cit.
  8. American Heart Association. Hoher Blutdruck, AFib und Ihr Schlaganfallrisiko. Abrufbar unter: https://www.heart.org/de/health-topics/Vorhofflimmern/why-Vorhofflimmern-af-oder-afib-Blutdruck–afibund-Schlaganfall-Risiko
  9. Resstel LB, Tavares RF, Lisboa SF, Joca SR, Corrêa FM, Guimarães FS. 5-HT1A-Rezeptoren sind an der Cannabidiol-induzierten Abschwächung von Verhaltens- und kardiovaskulären Reaktionen auf akuten Stress bei Ratten beteiligt. Br J Pharmacol. 2009;156(1):181-188. doi:10.1111/j.1476-5381.2008.00046.x
  10. Rajesh M, Mukhopadhyay P, Bátkai S, et al. Cannabidiol mildert kardiale Dysfunktion, oxidativen Stress, Fibrose sowie Entzündungs- und Zelltod-Signalwege bei diabetischer Kardiomyopathie. J Am Coll Cardiol. 2010;56(25):2115-2125. doi:10.1016/j.jacc.2010.07.033
  11. Chye Y, Christensen E, Solowij N and Yücel M (2019). The Endocannabinoid System and Cannabidiol’s Promise for the Treatment of Substance Use Disorder. Front. Psychiatry 10:63. doi: 10.3389/fpsyt.2019.00063
  12. Hill AJ, Williams CM, Whalley BJ, Stephens GJ. Phytocannabinoide als neue therapeutische Wirkstoffe bei ZNS-Erkrankungen. Pharmacol Ther. 2012;133(1):79-97. doi:10.1016/j.pharmthera.2011.09.002
  13. Walsh SK, Hepburn CY, Kane KA, Wainwright CL. op. cit.
  14. O’Sullivan SE, Sun Y, Bennett AJ, Randall MD, Kendall DA. Zeitabhängige vaskuläre Wirkungen von Cannabidiol in der Rattenaorta. Eur J Pharmacol. 2009;612(1-3):61-68. doi:10.1016/j.ejphar.2009.03.010
  15. Duan SZ, Ivashchenko CY, Usher MG, Mortensen RM. PPAR-gamma in the Cardiovascular System. PPAR Res. 2008;2008:745804. doi:10.1155/2008/745804
  16. O’Sullivan SE, Sun Y, Bennett AJ, Randall MD, Kendall DA. op. cit.
  17. U.S. Food & Drug Administration (2020, March 11). FDA Regulation of Cannabis and Cannabis-Derived Products, Including Cannabidiol (CBD). Abgerufen von: https://www.fda.gov/news-events/public-health-focus/fda-regulation-cannabis-and-cannabis-derived-products-including-Cannabidiol-cbd
  18. World Health Organization (June 2018). CANNABIDIOL (CBD) Critical Review Report. Abgerufen von: https://www.who.int/medicines/access/controlled-substances/CannabidiolCriticalReview.pdf
  19. U.S. Food & Drug Administration (2020, März 11). op. cit.
  20. Iffland K, Grotenhermen F. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies. Cannabis Cannabinoid Res. 2017;2(1):139-154. Published 2017 Jun 1. doi:10.1089/can.2016.0034
  21. Bonn-Miller MO, Loflin MJE, Thomas BF, Marcu JP, Hyke T, Vandrey R. Labeling Accuracy of Cannabidiol Extracts Sold Online. JAMA. 2017;318(17):1708-1709. doi:10.1001/jama.2017.11909
  22. Kanmanthareddy A, Reddy M, Ponnaganti G, et al. Alternative medicine in atrial fibrillation treatment-Yoga, acupuncture, biofeedback and more. J Thorac Dis. 2015;7(2):185-192. doi:10.3978/j.issn.2072-1439.2015.01.13
  23. Diätetische Supplementierung mit n-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E nach Myokardinfarkt: Ergebnisse der GISSI-Prevenzione Studie. Gruppo Italiano per lo Studio della Sopravvivenza nell’Infarto miocardico [veröffentlichte Korrektur erscheint in Lancet 2001 Feb 24;357(9256):642] [veröffentlichte Korrektur erscheint in Lancet. 2007 Jan 13;369(9556):106]. Lancet. 1999;354(9177):447-455.
  24. Liu T, Korantzopoulos P, Li G. Antioxidant therapies for the management of atrial fibrillation. Cardiovasc Diagn Ther. 2012;2(4):298-307. doi:10.3978/j.issn.2223-3652.2012.10.07
  25. Kanmanthareddy A, Reddy M, Ponnaganti G, et al. op. cit.
  26. Walsh SK, Hepburn CY, Kane KA, Wainwright CL. op. cit.
  27. Russo EB. Zähmung von THC: Potentielle Cannabis-Synergie und Phytocannabinoid-Terpenoid-Effekte. Br J Pharmacol. 2011;163(7):1344-1364. doi:10.1111/j.1476-5381.2011.01238.x
  28. Jadoon KA, Tan GD, O’Sullivan SE. op. Cit.
  29. Hua S. Advances in Nanoparticulate Drug Delivery Approaches for Sublingual and Buccal Administration. Front Pharmacol. 2019;10:1328. Published 2019 Nov 5. doi:10.3389/fphar.2019.01328
  30. Bruni N, Della Pepa C, Oliaro-Bosso S, Pessione E, Gastaldi D, Dosio F. Cannabinoid Delivery Systems for Pain and Inflammation Treatment. Molecules. 2018;23(10):2478. Published 2018 Sep 27. doi:10.3390/molecules23102478
  31. American Heart Association. Was sind die Symptome von Vorhofflimmern (AFib oder AF)? Abgerufen von: https://www.heart.org/de/health-topics/Vorhofflimmern/what-are-the-symptoms-of-Vorhofflimmern-afib-oder-af
  32. Centers for Disease Control & Prevention. Wie kardiale Rehabilitation Ihr Herz heilen kann. Abgerufen von: https://www.cdc.gov/features/cardiac-rehabilitation/index.html
Renate Giese ist 47 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberaterin sowie Expertin im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Ihr Spezialgebiet umfasst dabei das bewerten und testen von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht Renate ihre selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen sie für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here