CBD-Öl bei einem Schlaganfall

cbd öl bei einem schlaganfall

Kann CBD bei Schlaganfall helfen?

  • CBD soll zerebroprotektive Wirkungen haben, indem es das Endocannabinoid-System und andere Rezeptoren im Körper(1) stimuliert.
  • Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass Cannabidioldie Hirnschäden lindern können und in einem Versuch mit Ratten (ischämischer Schlaganfall(2)) wurden ebenfalls lindernde Wirkungen beobachtet.
  • CBD werden auch vaskuläre Wirkungen zugeschrieben, die eine Vasodilatation und Hypotonie(3) verursachen. Diese beiden Eigenschaften könnten genutzt werden, um durch einen Schlaganfall verursachte zerebrovaskuläre Schäden zu bekämpfen.
  • Die meisten Studien über Cannabidiol wurden jedoch an Tieren durchgeführt. Es gibt keine ausreichenden Daten, um zu beweisen, dass CBD Schlaganfälle beim Menschen wirksam behandeln oder deren Folgen reduzieren kann.

Warum man CBD bei einem Schlaganfall einsetzen sollte

Cannabidiol, auch bekannt als CBD, wird eine neuroprotektive Wirkung zugeschrieben, die möglicherweise bei der Behandlung neurologischer Störungen wie zerebraler Ischämie(4) eingesetzt werden könnte. Die vermutete Fähigkeit von CBD, vor neuronalen Erkrankungen zu schützen, hat Forscher veranlasst, seine Wirksamkeit bei der Behandlung von ischämischen Schlaganfällen zu untersuchen.

Im Jahr 2010 veröffentlichte die Zeitschrift Pharmaceuticals eine Übersicht über das therapeutische Potenzial von CBD bei ischämischen Schlaganfällen (5). Sie analysierte dabei auch neue Wirkmechanismen, durch die Cannabidiol seine zerebroprotektiven Wirkungen entfalten könnte.

Die Autoren der Studie stellten dabei die Hypothese auf, dass CBD seine neuroprotektiven Eigenschaften durch Modulation des Endocannabinoid-Systems (ECS) und verschiedener Rezeptoren im Körper entfalten könnte.

Sie erwähnten auch, dass Cannabidiol antioxidative und entzündungshemmende Aktivitäten hat. Die Forscher glauben, dass diese Wirkungen genutzt werden können, um neurologische Störungen zu verhindern, die häufig nach einem Schlaganfall auftreten(6).

Eine im International Journal of Molecular Sciences veröffentlichte Studie ergab außerdem, dass CBD antioxidative und neuroprotektive Effekte in Rattengehirnen(7) induziert.

In einer Studie aus dem Jahr 2017 wurde Cannabidiol auch zur Verringerung von Hirnschäden eingesetzt und, um die funktionelle Erholung des Hirngewebes bei Ratten mit ischämischem Schlaganfall(8) zu verbessern.

Forscher fanden heraus, dass die CBD-Verabreichung zu einer Verringerung des neuronalen Gewebeverlusts führte, der bei einem Schlaganfall häufig auftritt.

Der Wirkstoff ist außerdem für seine gefäßerweiternden und blutdrucksenkenden Eigenschaften bekannt. Diese beiden Eigenschaften könnten als Schutzmittel gegen zerebrovaskuläre Schäden im Zusammenhang mit Schlaganfällen eingesetzt werden(9).

Außerdem wird CBD aufgrund seiner Interaktion mit dem ECS auch als therapeutische Lösung für die Schlaganfallprävention angesehen. Der Wirkstoff könnte sogar die Entwicklung von Atherosklerose(10) aufhalten oder demnach zumindest reduzieren.

Atherosklerose ist ein medizinischer Entzündungszustand, bei dem sich Fette und andere Substanzen in den Wänden der Arterien ansammeln. Diese Ansammlung erhöht das Risiko eines ischämischen Schlaganfalls(11).

Obwohl die Ergebnisse darauf hindeuten, dass CBD eine potenzielle Behandlung für Schlaganfälle sein könnte, wurden die meisten dieser Studien an Tieren durchgeführt.

Es gibt daher noch keine direkte klinische Studie mit menschlichen Probanden, die beweisen würde, dass CBD zur Behandlung von Schlaganfallpatienten geeignet ist.

Wie CBD-Öl bei einem Schlaganfall helfen kann

Obwohl der genaue Wirkmechanismus von CBD nach wie vor unklar ist, gehen Experten davon aus, dass der Wirkstoff seine zerebralen Schutzwirkungen über das ECS und verschiedene Rezeptoren im Körper(12)auslöst.

Das ECS ist ein System in den Organismen von Säugetieren, das verschiedene Funktionen des Körpers, wie die des Nervensystems, regulieren soll.

Forscher glauben, dass der CB1 Cannabinoid-Rezeptor zur Neuroprotektion beiträgt und, dass Cannabidiol mit ihm interagiert. Sie kamen zu dem Schluss, dass CBD den 5-HT1A-Rezeptor aktivieren könnte, was möglicherweise zu einer funktionellen Verbesserung nach zerebraler Ischämie(13) führt.

CBD erhöht auch den Adenosinspiegel durch Wechselwirkung mit den Adenosinrezeptoren(14). Erhöhte Adenosinwerte werden mit Neuroprotektion und verringerter Entzündung nach traumatischen Hirnverletzungen in Verbindung gebracht.

Die Aktivierung von CB2-Rezeptoren ist mit einer entzündungshemmenden Wirkung assoziiert, die nach Ansicht der Forscher durch CBD(15) moduliert wird.

Die Vor- und Nachteile von CBD-Ölbei Schlaganfall

Die Vorteile

  • Bei Cannabidiol wurde festgestellt, dass es antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, von denen die Forscher glauben, dass sie dazu beitragen können, mit einem Schlaganfall verbundene(16) Störungen zu verhindern.
  • Eine Studie hat gezeigt, dass CBD die Hirnschäden reduziert und die funktionelle Erholung bei Ratten mit ischämischem Schlaganfall(17) verbesserte.
  • Die vaskulären Effekte von Cannabidiol kann eine Vasodilatation und Hypotonie bewirken, was bei zerebrovaskulären Schäden nach einem Schlaganfall von Vorteil sein könnte(18).
  • CBD ist eine nicht psychotrope chemische Verbindung der Cannabispflanze. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück, dem Tetrahydrocannabinol (THC), hat es keine bewusstseinsverändernde Wirkung.
  • Eine Studie ergab, dass eine wiederholte Behandlung mit CBD die Versuchspersonen offenbar nicht tolerant gegenüber der Substanz(19) machte.
  • Kauf, Transport und Besitz von CBD, das aus Hanfpflanzen gewonnen wird, ist laut der United States 2018 Farm Bill(20) nun legal.

Die Nachteile

  • Es gibt einen allgemeinen Mangel an Studien über Cannabidiol und seine Wirksamkeit bei der Behandlung von Patienten mit Schlaganfall – sowohl während der akuten Entwicklung eines Schlaganfalls als auch bei der Bewältigung der Langzeitfolgen nach einem Schlaganfall.
  • Die meisten der Studien, die zu den neuroprotektiven Eigenschaften von CBD durchgeführt wurden, wurden an Tieren durchgeführt.
  • Die Einnahme von CBD geht in manchen Fällen mit möglichen Nebenwirkungen, wie Durchfall, Müdigkeit und Veränderungen des Appetits(21) einher.
  • Wer sich entschließt, CBD online zu kaufen, läuft Gefahr, möglicherweise unkontrollierte oder unregulierte Produkte(22) zu erhalten.
  • Produkte, die mit Cannabidiol und medizinischem Marihuana hergestellt werden, werden von den Versicherungsgesellschaften nicht übernommen.

Wie CBD-Öl im Vergleich zu alternativen Behandlungen bei Schlaganfall abschneidet

Eine Möglichkeit ist eine Ernährungsweise, die reich an Blaubeeren, Spirulina und Spinat ist. Diese Lebensmittel sollen Patienten mit Schlaganfall(23) helfen können.

In einer Studie aus dem Jahr 2002 wurde berichtet, dass Laborratten, die sechs Wochen lang mit Blaubeeren gefüttert wurden, weniger durch Ischämie verursachte Hirnschäden aufwiesen. Die Autoren vermuten, dass die Aufnahme von Blaubeeren in die Ernährung die Schlaganfall-Ergebnisse verbessert haben könnte(24).

Spirulina hat antioxidative Eigenschaften und hat laut Studienergebnissen ein Schutzpotenzial gegen Gehirnschäden, die durch eine verminderte Zerebraldurchblutung(25) verursacht werden.

In der Zwischenzeit wurde festgestellt, dass eine Kombinationsdiät, die Spinat enthielt, Gehirnschäden aufgrund eines verringerten Blutflusses in den Blutgefäßen(26)vermindert.

Im Vergleich dazu wird CBD eine antioxidative und zerebroprotektive Wirkung zugeschrieben, die Menschen mit Schlaganfall helfen könnte. Diese Eigenschaften sind der Grund, warum CBD als therapeutische Möglichkeit für die Schlaganfallprävention(27) angesehen wird.

Die Verabreichung von CBD reduziert außerdem den neuronalen Zelltod(28)

Wie man das richtige CBD bei Schlaganfall auswählt

Bei der Wahl von CBD bei einem Schlaganfall müssen die Benutzer die verschiedenen Arten von Cannabidiol kennen. Vollspektrum, Breitspektrum und Isolate sind die drei Formen von CBD, die heute für gewöhnlich von den Herstellern verkauft werden.

Produkte, die als Vollspektrum-CBD bezeichnet werden, enthalten alle natürlich vorkommenden Verbindungen von Cannabis sativa. Es hat hohe Mengen an Cannabidiol und Spuren von Flavonoiden, Terpenen, THC, und anderer Mineralien.

Die zweite Art von CBD ist als Breitspektrum-CBD bekannt. Diese Produkte haben fast den gleichen Inhalt wie Vollspektrum-Produkte, aber sie enthalten kein THC.

Wer alle Inhaltsstoffe der Cannabispflanze mit Ausnahme von THC einnehmen möchte, entscheidet sich oft für CBD-Breitspektrumöl.

Da Tetrahydrocannabinol psychotrope Wirkungen hervorrufen kann, vermeiden manche Menschen den Kauf von CBD, das diese Verbindung enthält.

Die letzte Variante von CBD wird Isolat genannt, was die reinste Form von CBD ist. Es wird oft in Form von Kristallen gekauft, die zum einfachen Verzehr zu Pulver gemahlen werden können.

CBD Isolate haben aufgrund ihrer Reinheit keinen ausgeprägten Geschmack oder Geruch.

Bei der Auswahl eines Cannabidiol-Produkts ist es wichtig, nur die höchstmögliche Qualität zu erhalten, um die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von CBD zu maximieren.

Hier sind einige Tipps, die den Interessierten und Anwendern können, heute hochwertiges CBD zu kaufen:

  • Verlangen Sie den Laborbericht des jeweiligen CBD-Produkts. Dieses Dokument ist der Beweis dafür, dass der Artikel ordnungsgemäß getestet wurde und genau die Menge an CBD enthält, die auf seinem Etikett angegeben ist.
  • Industrieller Hanf ist die beste CBD Quelle, da er reich an Cannabidiol ist, während er nur wenig THC enthält.
  • Informieren Sie sich über die rechtlichen Bedingungen für die Verwendung von CBD in dem Gebiet, in dem Sie das Präparat kaufen möchten. Obwohl CBD in den meisten Staaten legal ist, können sich die Gesetze über die Verwendung ändern oder unterscheiden.
  • Wenn Sie CBD kaufen wollen, vergewissern Sie sich, dass der entsprechende Verkäufer die entsprechende Genehmigung für den Verkauf von CBD in dem Gebiet hat.
  • Lassen Sie sich von einem Arzt beraten, bestenfallls von einem, der Erfahrung mit medizinischem Cannabis hat, bevor Sie ein CBD-Produkt kaufen.

CBD Dosierung bei Schlaganfall

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat noch keine exakten Richtlinien zur CBD-Dosierung verabschiedet. Deshalb ist es schwierig, die CBD-Dosierung zu finden, die die Lebensqualität der Schlaganfallopfer verbessern könnte.

Trotz dieses Dilemmas können interessierte Anwender frühere Studien und die dabei angewandte Dosierung betrachten, um eine geeignete Dosis CBD zu ermitteln.

In einer Studie erhielten gesunde Freiwillige täglich 3 mg/kg CBD und wurden jede Woche auf Veränderungen hi getestet. Die Forscher stellten fest, dass die Probanden das Präparat sehr gut vertrugen und nach der Studie(29)keine Anzeichen von Toxizität oder unerwünschten Nebenwirkungen aufwiesen.

Die höchste Dosis von CBD, die in einer Studie getestet wurde, waren 1.500 mg täglich. Darin hat sich gezeigt, dass auch hohe Dosen von Cannabidiol auch für den Menschen gut verträglich sind(30).

Wie wird CBD-Öl bei einem Schlaganfall eingenommen?

Die Einnahme von CBD Hanföl als Tinktur ist eine der schnellsten Methoden, um Cannabidiol in den Körper bzw. Blutkreislauf zu bringen. Die sublinguale Verabreichung gilt als eine effektivere Form der Verabreichung als die traditionelle orale Verabreichung, vor allem, wenn die Wirkung sofort benötigt wird(31).

Eine weitere Möglichkeit, CBD schnell in den Körper zu bringen, ist die Inhalation der Substanz. Viele Marken verkaufen Cannabidiol Vapes, die es dem Benutzer ermöglichen, verdampftes CBD einzunehmen.

Die Verabreichung von CBD über die Lunge gilt wegen des schnellen Wirkungseintritts und der hohen Bioverfügbarkeit(32) ebenfalls als wirksame Methode der Verabreichung.

Von der Verwendung von CBD Vapes und anderen elektronischen Zigaretten wird jedoch abgeraten, da diese oft mit Lungenproblemen(33) verbunden sind.

Eine weitere Möglichkeit der Einnahme von Cannabidiol ist die Einnahme von Gummibärchen, Keksen, Kapseln und Tabletten. CBD-Edibles können wie Snacks behandelt werden, während Kapseln und Tabletten ähnlich wie Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden können.

Was ist ein Schlaganfall?

Ein Schlaganfall oder Hirninfarkt tritt auf, wenn etwas die Blutzufuhr zum Gehirn blockiert oder wenn ein Blutgefäß in der Nähe des Gehirns blutet (was auch zu einer Kompression des Hirngewebes führen kann, wodurch die Blutzufuhr zum Gehirn weiter unterbrochen wird). In beiden Fällen können Bereiche des Gehirns geschädigt werden.

Wenn etwas geschieht, das den Blutfluss blockiert, beginnen die Zellen im Gehirn aufgrund des Sauerstoffmangels abzusterben. Dieses Szenario ist die Ursache für einen Schlaganfall(34).

Die zwei Arten von Schlaganfällen sind:

  1. Ischämischer Schlaganfall – Eine Form des Schlaganfalls, die auftritt, wenn Blutgerinnsel oder andere Partikel das Blut daran hindern, das Gehirn zu erreichen. Auch Fettablagerungen, sogenannte Plaque, können zu Verstopfungen führen, wenn sie sich in den Blutgefäßen ansammeln.
  2. Hämorrhagischer Schlaganfall – Diese Art von Schlaganfall tritt auf, wenn ein Blutgefäß in der Nähe des Gehirns platzt, was zur Stauung von Blut und zu Schäden in der Umgebung führt.

Beide Formen des Schlaganfalls schädigen die Hirnzellen und verursachen neurologische Schäden.

Ein Schlaganfall kann sich durch folgende Anzeichen und Symptome bemerkbar machen:

  • Plötzliche Schwäche oder Taubheit im Gesicht, in den Armen oder Beinen, insbesondere in einer Körperseite
  • Plötzliche Unfähigkeit, richtig zu sehen
  • Plötzliche Schwierigkeiten beim Sprachverständnis oder beim Sprechen
  • Plötzliche Schwierigkeiten beim Gehen, mangelnde Koordination oder Verlust des Gleichgewichts
  • Schwere Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache

Eine Herzkrankheit, bekannt als Vorhofflimmern (AFib), erhöht das Risiko eines Schlaganfalls. Menschen mit Vorhofflimmern haben eine abnormale Herzfrequenz, was zu Blutgerinnseln im Herzen führen kann, die zum Gehirn wandern und Schlaganfälle verursachen können.

Ein hoher Blutdruck erhöht ebenfalls das Schlaganfallrisiko.

Was ist die Standardbehandlung für einen Schlaganfall?

Die Schlaganfallbehandlung eines Patienten beginnt, sobald er im Krankenhaus ankommt. Von dort aus können Betroffene eine medizinische Notfallversorgung, eine Behandlung zur Vorbeugung künftiger Schlaganfälle, eine Rehabilitation oder alle drei Maßnahmen erhalten.

Patienten, die innerhalb von drei Stunden nach Auftreten der ersten Symptome eines ischämischen Schlaganfalls im Krankenhaus ankommen, können ein Medikament erhalten, das Thrombolytikum genannt wird. Dieses Medikament zielt darauf ab, Blutgerinnsel aufzulösen.

Der Tissue Plasminogen Activator (tPA) ist z.B. als Thrombolytikum bekannt und verbessert nachweislich die Heilungschancen nach einem Schlaganfall(35). Viele Schlaganfallopfer erreichen jedoch nicht rechtzeitig das Krankenhaus, um eine solche Behandlung zu erhalten.

Bei bestimmten hämorrhagischen Schlaganfällen können endovaskuläre Verfahren erforderlich sein. Dabei wird ein Schlauch durch eine Arterie eingeführt und dann zur betroffenen Stelle geführt, um den Schaden zu beheben oder die Blutung zu stoppen(36).

Die meisten hämorrhagischen Schlaganfälle müssen operativ behandelt werden. Bei einer bestimmten Art von Blutung kann eine Metallklammer eingesetzt werden, um den Blutverlust zu stoppen.

Schlaganfall-Überlebende haben allerdings meist ein hohes Risiko, einen weiteren Schlaganfall zu erleiden.

Genesung nach einem Schlaganfall

Die Genesungszeit nach einem Schlaganfall ist bei jedem Menschen anders. Die vollständige Genesung kann Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern.

In einigen Fällen können Patienten nach einem Schlaganfall auch langfristige oder sogar lebenslange Behinderungen haben.

Einige der Probleme, die nach einem Schlaganfall auftreten können, sind:

  • Unfähigkeit, bestimmte Körperteile zu bewegen
  • Schwierigkeiten mit der Wahrnehmung, dem Denken, dem Lernen, der Aufmerksamkeit und dem Gedächtnis
  • Schwierigkeiten beim Verstehen oder Sprechen
  • Schwierigkeiten beim Ausdrücken oder Kontrollieren von Emotionen
  • chronische Schmerzen in Händen und Füßen, die sich bei Bewegung verschlimmern
  • Kontrollprobleme der Blase
  • Depressionen

Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall kann die Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden umfassen. Medikamente und Therapien können Menschen helfen, mit Depressionen oder anderen psychischen Problemen nach einem Schlaganfall umzugehen.

Die Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe kann für Schlaganfallüberlebende ebenfalls von Vorteil sein, um ihnen die Anpassung an den Alltag zu erleichtern.

Wie man einen Schlaganfall vermeidet

Ein gesunder Lebensstil ist eine Möglichkeit, wie man einem Schlaganfall vorbeugen kann.

Die Wahl gesunder Mahlzeiten und eine allgemein ausgewogene und gesunde Ernährung kann zur Schlaganfallprävention beitragen. Es ist wichtig, sich fit zu halten, da Übergewicht oder Fettleibigkeit das Risiko eines Schlaganfalls erhöhen können.

Regelmäßige körperliche Aktivität ermöglicht es dem Betroffenen, gesund zu bleiben, da sie den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senkt. Die meisten Erwachsenen sollten sich mindestens zwei Stunden und dreißig Minuten pro Woche sportlich betätigen(37).

Auch der Verzicht auf das Zigarettenrauchen kann das Risiko eines Schlaganfalls verringern. Übermäßiger Alkoholkonsum sollte ebenfalls vermieden werden, da er zu erhöhtem Blutdruck führen kann.

Welche CBD Marken sind zu empfehlen?

Der CBD Markt ist mit zahllosen Produkten verschiedener Hersteller überfüllt, sodass man kaum noch weiß, welcher Hersteller welche Qualität vertreibt. Schließlich wollen wir durch den Konsum von CBD-haltigen Produkten etwas positives für unsere Gesundheit erreichen. Aus diesem Grund haben wir für Sie die besten Anbieter auf dem hiesigen Markt kurz aufgelistet.

Fazit

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass Cannabidiol zerebroprotektive Eigenschaften besitzt, die zur Behandlung von Schlaganfallpatienten eingesetzt werden könnten.

CBD werden antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen zugeschrieben, die bei der Schlaganfallprävention nützlich sein könnten. Die Forscher fanden auch heraus, dass CBD eine vaskuläre Aktivität ausübt, die als Schutzmittel gegen zerebrovaskuläre Schäden, die häufig mit einem Schlaganfall einhergehen, nützlich sein könnte.

Doch die meisten Studien über Cannabidiol wurden an Tieren durchgeführt. Viele der potenziellen Gesundheitsvorteile von CBD basieren auf den Wirkungen in Tiermodellen- und Versuchen.

Interessierten Nutzern wird empfohlen, vor dem Kauf eines CBD-Produkts einen Arzt aufzusuchen. Besonders von Vorteil wäre dabei ein Experte, der sich bereits mit medizinischem Hanf beschäftigt und auseinandergesetzt hat.


  1. Hayakawa K, Mishima K, Fujiwara M. Therapeutic Potential of Non-Psychotropic Cannabidiol in Ischemic Stroke. Pharmaceuticals (Basel). 2010;3(7):2197-2212. Veröffentlicht 2010 Jul 8. doi:10.3390/ph3072197
  2. Ceprián M, Jiménez-Sánchez L, Vargas C, Barata L, Hind W, Martínez-Orgado J. Cannabidiol reduziert Hirnschäden und verbessert die funktionelle Erholung in einem neonatalen Rattenmodell des arteriellen ischämischen Schlaganfalls. Neuropharmacology. 2017;116:151-159. doi:10.1016/j.neuropharm.2016.12.017
  3. Maroon J, Bost J. Review of the neurological benefits of phytocannabinoids. Surg Neurol Int. 2018;9:91. Published 2018 Apr 26. doi:10.4103/sni.sni_45_18
  4. Hampson AJ, Grimaldi M, Axelrod J, Wink D. Cannabidiol und (-)Delta9-Tetrahydrocannabinol sind neuroprotektive Antioxidantien. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America. 1998 Jul;95(14):8268-8273. DOI: 10.1073/pnas.95..14.8268.
  5. Hayakawa K, Mishima K, Fujiwara M. op. cit.
  6. Ibid.
  7. di Giacomo V, Chiavaroli A, Recinella L, et al. Antioxidative und neuroprotektive Wirkungen von Cannabidiol und Cannabigerol in CTX-TNA2-Astrozyten und isolierten Kortexen der Ratte. Int J Mol Sci. 2020;21(10):3575. Published 2020 May 18. doi:10.3390/ijms21103575
  8. Ceprián M, Jiménez-Sánchez L, Vargas C, Barata L, Hind W, Martínez-Orgado J. op. cit.
  9. Maroon J, Bost J. op. cit.
  10. Eugene L. Scharf.Cannabis and Cannabinoid Research.Dec 2017.259-264.https://doi.org/10.1089/can.2017.0033
  11. Lusis AJ. Atherosclerosis. Nature. 2000;407(6801):233-241. doi:10.1038/35025203
  12. Hayakawa K, Mishima K, Fujiwara M. op. cit.
  13. Ibid.
  14. Maroon J, Bost J. op. cit.
  15. Eugene L. Scharf. op. cit.
  16. Hayakawa K, Mishima K, Fujiwara M. op. cit.
  17. Ceprián M, Jiménez-Sánchez L, Vargas C, Barata L, Hind W, Martínez-Orgado J. op. cit.
  18. Maroon J, Bost J. op. cit.
  19. Hayakawa K, Mishima K, Fujiwara M. op. cit.
  20. Hudak J (2018, December 14). Die Farm Bill, die Legalisierung von Hanf und der Status von CBD: An explainer. Abgerufen von: https://www.brookings.edu/blog/fixgov/2018/12/14/the-farm-bill-hemp-and-cbd-explainer/
  21. Iffland K, Grotenhermen F. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies. Cannabis Cannabinoid Res. 2017;2(1):139-154. Published 2017 Jun 1. doi:10.1089/can.2016.0034
  22. Bonn-Miller MO, Loflin MJE, Thomas BF, Marcu JP, Hyke T, Vandrey R. Labeling Accuracy of Cannabidiol Extracts Sold Online. JAMA. 2017;318(17):1708-1709. doi:10.1001/jama.2017.11909
  23. Wang Y, Chang CF, Chou J, et al. Dietary supplementation with blueberries, spinach, or spirulina reduces ischemic brain damage. Exp Neurol. 2005;193(1):75-84. doi:10.1016/j.expneurol.2004.12.014
  24. Sweeney MI, Kalt W, MacKinnon SL, Ashby J, Gottschall-Pass KT. Die sechswöchige Fütterung von Ratten mit einem Futter, das mit Lowbush-Heidelbeeren angereichert ist, verringert die durch Ischämie verursachten Hirnschäden. Nutr Neurosci. 2002;5(6):427-431. doi:10.1080/1028415021000055970
  25. Thaakur S, Sravanthi R. Neuroprotektive Wirkung von Spirulina bei zerebralen Ischämie-Reperfusionsschäden bei Ratten. J Neural Transm (Vienna). 2010;117(9):1083-1091. doi:10.1007/s00702-010-0440-5
  26. Wang Y, Chang CF, Chou J, et al. op. cit.
  27. Eugene L. Scharf. op. cit.
  28. Ceprián M, Jiménez-Sánchez L, Vargas C, Barata L, Hind W, Martínez-Orgado J. op. cit.
  29. Cunha JM, Carlini EA, Pereira AE, et al. Chronische Verabreichung von Cannabidiol an gesunde Freiwillige und epileptische Patienten. Pharmakologie. 1980;21(3):175-185. doi:10.1159/000137430
  30. Bergamaschi MM, Queiroz RH, Zuardi AW, Crippa JA. Sicherheit und Nebenwirkungen von Cannabidiol, einem Inhaltsstoff von Cannabis sativa. Curr Drug Saf. 2011;6(4):237-249. doi:10.2174/157488611798280924
  31. Hua S. Advances in Nanoparticulate Drug Delivery Approaches for Sublingual and Buccal Administration. Front Pharmacol. 2019;10:1328. Published 2019 Nov 5. doi:10.3389/fphar.2019.01328
  32. Bruni N, Della Pepa C, Oliaro-Bosso S, Pessione E, Gastaldi D, Dosio F. Cannabinoid Delivery Systems for Pain and Inflammation Treatment. Molecules. 2018;23(10):2478. Published 2018 Sep 27. doi:10.3390/molecules23102478
  33. Chand HS, Muthumalage T, Maziak W, Rahman I. Pulmonary Toxicity and the Pathophysiology of Electronic Cigarette, or Vaping Product, Use Associated Lung Injury. Front Pharmacol. 2020;10:1619. Veröffentlicht 2020 Jan 14. doi:10.3389/fphar.2019.01619
  34. Centers for Disease Control and Prevention. About Stroke. Abgerufen von: https://www.cdc.gov/stroke/about.htm
  35. National Institute of Neurological Disorders and Stroke rt-PA Stroke Study Group. Gewebeplasminogenaktivator bei akutem ischämischem Schlaganfall. N Engl J Med. 1995;333(24):1581-1587. doi:10.1056/NEJM199512143332401
  36. Centers for Disease Control and Prevention. Stroke Treatment. Abgerufen von: https://www.cdc.gov/stroke/treatments.htm
  37. Centers for Disease Control and Prevention. Schlaganfall vorbeugen: Healthy Living. Abgerufen von: https://www.cdc.gov/stroke/healthy_living.htm
Renate Giese ist 47 Jahre alt und leidenschaftlicher Ernährungsberaterin sowie Expertin im Bereich Gesundheit, Fitness und Medizin. Ihr Spezialgebiet umfasst dabei das bewerten und testen von Nahrungsergänzungsmitteln. Mit großer Sorgfältigkeit veröffentlicht Renate ihre selbsterprobten Erfahrungsberichten, mit welchen sie für eine bessere Aufklärung sorgen möchte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here